[*pagetitle*]

Künstler des Förderkreises

Hermann Klemeyer

Hermann Klemeyer studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik in Berlin und an der Hochschule
für Musik in Freiburg. Seine Lehrer waren Prof. Fritz Demmler Berlin), Prof. Aurèle Nicolet (Freiburg i. Br.) und Marcel Moyse. 1967 engagierte ihn das Symphonische Orchester Berlin als Soloflötisten. In derselben Position war er 1968 bis 1976 im Philharmonischen Staatsorchester in Bremen und anschließend bis 1994 an der Bayerischen Staatsoper in München verpflichtet. Seit 1983 unterrichtet er eine Flötenklasse an der Hochschule für Musik in München. 1994 erhielt er eine Professur an der Hochschule für Musik in Würzburg. Er wirkte bei zahlreichen Rundfunk- und Fernsehprodukten und CD- und Schallplattenaufnahmen mit. Seine besondere Aufmerksamkeit widmet Hermann Klemeyer der Kammermusik und zeitgenössischen Kompositionen. Als Mitglied verschiedener Kammermusikensembles, besonders aber des Residenz-Quintetts München konzertiert er in ganz Europa.

[zurück]