[*pagetitle*]

Künstler des Förderkreises

Jonian-Ilias Kadesha

Jonian-Ilias Kadesha wurde 1992 in Athen geboren und erhielt seinen ersten Unterricht mit 4 Jahren von seinem Vater. Ein Jahr später hatte er seinen ersten Bühnenauftritt.
2005, mit 13 Jahren, machte Jonian seinen Abschluss am Athener Konservatorium "Linda Leussi" mit ausgezeichneten Noten und dem ersten Preis. Seit 2006 setzt er sein Studium in Würzburg bei Prof. Grigori Zhislin fort sowie bei Salvatore Accardo, mit dem er seit 2004 an der "Walter Stauffer" Akademie in Cremona und der Chigiana Summer Akademie in Siena arbeitet. Ebenso hat er an Violin- sowie Kammermusikmeisterkursen teilgenommen mit renommierten Musikern wie Bernhard Hartog, Massimo Quarta, Pamela Frank, Zakhar Bron, Renaud Capucon, Gabor Takasc-Nagy, Hatto Beyerle und dem Julliard String Quartet.
Schon sehr früh ist er bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben und Festivals ausgezeichnet worden, u.a. bei der International Music Competition "Musicallia 2000’’ in Athen/Griechenland (Sonder- und Ehrenpreis, 2000), National Violin Competition "Filona Talents" in Athen (1. Preis, 2003), International Music Festival Gasparo da Salo in Salo/Italien (Preis "Premio Violinistico Gasparo da Salo", 2007). Mit seinem Klaviertrio, dem Trio Gaspard, gewann er 2011 zudem den 1. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Illzach/Frankreich.
Jonian-Ilias Kadesha hat außerdem den "Premio Domenico Arcuri" (Genova) erhalten sowie den "Premio Banca Monte dei Paschi 2005" als Violinist des Jahres der Chigiana Music Academy, Siena.
Als Solist spielte er mit Orchestern wie dem Greek National Radio Orchestra, dem Athen Symphony Orchestra, State Orchestra of Athens, State Orchestra of Thessaloniki, Albanian National Radio Orchestra, Monteverdi Orchestra of Cremona und der Symphony Orchestra of Tuscany. 2005 nahm er mit dem Greek Radiotelevision Orchestra neben weiteren anderen das Konzert Nr. 2 von Wieniawski auf.
Jonian-Ilias Kadesha wurde zu zahlreichen Festivals eingeladen, wie dem Amati festival, Ommagio a Cremona, Montebello Chamber Music Festival, Bel Air Festival, Settimane Musicale, DAM festival, Gasparo da Salo Festival, Engadin Festival.
Er ist Stipendiat der Onnasis Foundation (Griechenland), der I.Kostopulos Foundation (Griechenland) und der BSI Bank (Schweiz).

[zurück]