[*pagetitle*]

Künstler des Förderkreises

Silvia Winter

Die lyrische Sopranistin Silvia Winter sang noch vor Beginn des Studiums an der Hochschule für Musik in Würzburg sie das Weihnachtsoratorium von Bach. Es folgten unter anderem Auftritte in der Stuttgarter Liederhalle mit der Partie der Anna aus „Nabucco" von G.Verdi, Beethovens „Neunte Symphonie", zusammen mit dem Tenor Endrik Wottrich und Strauss „Die vier letzten Lieder" unter Leitung von Prof. Egel-Goldschmidt.

Im Jahr 1998 wurde sie Stipendiatin des „Richard-Wagner-Verbands". Im selben Jahr errang sie den 1. Preis beim Joseph-Suder-Liedwettbewerb in Hammelburg. Nachdem sie 2001 ihr Studium mit dem Diplom für Sologesang und Staatlich geprüfte Musiklehrerin abschloss, ging sie mit dem „Weihnachtsoratorium" v. J. S. Bach auf Konzertreise nach Brasilien (Salvador). Nach Beendigung ihrer Studienzeit in Detmold erhielt sie ab der Spielzeit 2002/03 ein Engagement an den Städtischen Bühnen Frankfurt/Main. In der Spielzeit 2009/10 wechselte sie ans Nationaltheater Mannheim. Seit der Geburt ihres zweiten Kindes im Sommer 2010 ist sie freiberuflich tätig.

Neujahrskonzert - Rêve..Tête à tête..Chambre séparée? (Sonntag, 29.01.2012)

Jan

292012
Neujahrskonzert


Künstler: Camerata Würzburg, Sung-Won Jin, Silvia Winter, Thilo Winter
Bronnbach. "Ein Abend der außergewöhnlichen Premieren." So könnte die Überschrift für den ersten Konzertabend des Förderkreises "Bronnbacher Klassik" im noch jungen Jahr 2012 auch lauten, aber mit "Melodien, die ans Herz gingen" umschreibt man die ganz besondere Stimmung am Sonntagabend im Bernhardsaal des Bronnbacher Klosters noch treffender. Was die Sopranistin Silvia Winter und der Tenor Sungwon Jin im Zusammenspiel mit den bestens...
» mehr zur Veranstaltung

[zurück]