[*pagetitle*]

Künstler des Förderkreises

Kammersängerin Brigitte Fassbaender

Brigitte Fassbaender wurde in Berlin geboren und studierte Gesang bei ihrem Vater, Kammersänger Willy Domgraf-Fassbaender. Im Alter von 21 Jahren debütierte sie an der Bayerischen Staatsoper, wo ihre aufsehenerregende internationale Karriere ihren Ausgang nahm. Sie gastierte an allen führenden Opernhäusern der Welt und sang alle große Partien ihres Faches. An die 300 Schallplatteneinspielungen geben Zeugnis von ihrer großen Bedeutung als Sängerin. Ein Meilenstein war die Einspielung der drei großen Schubert-Zyklen, die sie als bisher einzige Frau aufgenommen hat. 1970 wurde sie zur Bayerischen Kammersängerin ernannt.

1995 beendete die Mezzosopranistin ihre Karriere als Opern-, Lied- und Konzertsängerin. Danach widmete sie sich der Regie von Oper und Schauspiel. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt dabei auf Werken von William Shakespeare. Nach Inszenierungen in Coburg, später dann im In- und Ausland, war Fassbaender für zwei Jahre Operndirektorin (1995–1997) am Staatstheater Braunschweig. Von 1999 bis 2012 war sie Intendantin des Tiroler Landestheaters. 2002 übernahm sie die künstlerische Leitung des Eppaner Lied-Sommers und 2009 die des Richard-Strauss-Festivals in Garmisch-Partenkirchen.

2010 verfasste Brigitte Fassbaender die Texte für Lulu – das Musical. Die Premiere fand in Innsbruck statt. 2012 folgte das Musical Shylock!; hierzu verfasste Fassbaender das Libretto, basierend auf der Shakespeare-Tragikomödie Der Kaufmann von Venedig.

Für ihre künstlerischen Leistungen erhielt Brigitte Fassbaender die Ehrendoktorwürde. 1979 wurde sie mit dem Deutschen Kritikerpreis geehrt, 1985 mit dem Frankfurter Musikpreis, 1995 mit dem Bayerischen Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst und 2004 mit dem Wolfgang-Amadeus-Mozart-Preis. Seit 2005 ist Fassbaender Vorsitzende der Richard-Strauss-Gesellschaft e. V. 2006 erhielt sie den Musikpreis der Landeshauptstadt München. Seit 2010 ist sie Mitglied des Ordens Pour le mérite. 2011 wurde Fassbaender zum Ritter der Ehrenlegion (L’Ordre national de la Légion d’Honneur) ernannt. Sie wurde 2012 mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet sowie mit dem Ehrenring der Stadt Innsbruck.

 

Bronnbacher Musikfrühling - Brigitte Fassbaender zu Gast in Bronnbach (Freitag, 23.05.2014)

Mai

232014
Bronnbacher Musikfrühling


Künstler: Kammersängerin Brigitte Fassbaender, Andreas Mattersberger, Michael Schöch
Mein lieber, guter Ausdruck Lesung aus den Briefen zwischen Cosima Wagner und Richard Strauss Brigitte Fassbaender Andreas Mattersberger, Bassbariton Michael Schöch, Klavier Josephsaal, Beginn: 19.00 Uhr Frau Kammersängerin Brigitte Fassbaender ist eine der größten Strauss-Interpretinnen unserer Zeit. Sie ist eine wunderbare Sängerin, exzellente Musikerin, Gesangslehrerin, Festivalleiterin und Intendantin. Frau Fassbaender liest...
» mehr zur Veranstaltung

[zurück]