[*pagetitle*]

Künstler des Förderkreises

Marcello Mottadelli

Marcello Mottadelli stammt aus Italien, wo er 1994 sein Dirigier-, Orgel- und Kompositionsstudium am Giuseppe-Verdi-Konservatorium in Mailand abschloss. Von 1999 bis 2001 war er Erster Kapellmeister in Bern. Dort dirigierte er „Hänsel und Gretel“, „Cosi fan tutte“, die „Fledermaus“, den „Troubadour“, die „Zauberflöte“, den „Vogelhändler“, „Martha“ sowie diverse Ballette und Musicals.

2001 feierte er seine erfolgreichen Debüts in den USA (mit „Turandot“ in Denver) und in Südafrika (mit Mahlers Zweiter Symphonie in Kapstadt). 2002 erschien er erstmals in Deutschland, wo er an der Open-Air-Spielstätte auf der Kyrburg in Rheinland-Pfalz und in Monschau in Nordrhein-Westfalen Produktionen von „Carmen“, „Rigoletto“ und vom „Troubadour“ als musikalischer Leiter betreute. 2003 folgte sein Prager Debüt am Pult der Tschechischen Philharmonie mit Aufführungen von Verdis Requiem. Als Operndirigent gastierte er zudem in Dänemark, in der Slowakei, in Polen, in der Ukraine, in Israel und in Ägypten sowie in Korea, wo in Seoul Verdis „Don Carlos“ dirigierte.

Von 2008 bis 2009 war er Chefdirigent des Cairo Symphony Orchestra, wobei zu den Highlights seiner Wirkungszeit ein Gala-Konzert am Jordan mit Julia Migenes und Placido Domingo als Solisten gehörte.

Einen weiteren Event in Marcello Mottadellis Karriere brachte der Dezember 2011, als er in Stockholm das Nobelpreis-Konzert an der Spitze des Royal Philharmonic Orchestra Stockholm dirigierte.

Bronnbacher Musikfrühling - Abschlusskonzert mit Galadinner (Samstag, 24.05.2014)

Mai

242014
Bronnbacher Musikfrühling


Künstler: Remus Alazaroae, Stefanie Irányi , Guido Jentjens, Marcello Mottadelli
MESSA DA REQUIEM von Guiseppe Verdi (1813 - 1901) Klosterkirche, Beginn: 18.30 Uhr Irina Oknina, Sopran Stefanie Irany, Mezzosopran Remus Alazaroae, Tenor Guido Jentjens, Bass Nürnberger Symphoniker Philharmonischer Chor Nürnberg Dirigent: Marcello Mottadelli Nachdem wir im Verdi-Jahr dieses phantastische Werk nicht präsentieren konnten, freuen wir uns umso mehr, dass der Förderkreis Bronnbacher Klassik es in diesem Jahr mit einer...
» mehr zur Veranstaltung

[zurück]